Schuljahr 2012/2013

Schuljahr 2012/2013

streitschlichter001
Am 5.07.2013 haben wir, einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 8b und 8c zusammen mit Frau Vetter und Frau Aberle, uns um 7.30 Uhr an der Realschule Jestetten getroffen. Kurz danach haben wir uns in zwei Autos aufgeteilt und fuhren zur Jugendherberge nach Bonndorf. Wir durften noch nicht auf unsere Zimmer da sie noch besetzt waren. Deshalb haben wir in einem Aufenthaltsraum gleich mit der Arbeit begonnen. Nach einem kurzen Kennenlernspiel haben wir die Eigenschaften eines Streitschlichters besprochen und mögliche Konfliktausgänge mit Hilfe eines Rollenspiels kennen gelernt.

 hrs001
Biologie/Chemie: Auf Spurensuche (Projektleitung: Wiebke Pankratz)
 
Wir starteten das Seminar „Auf Spurensuche“ mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 7.
Über selbstständiges Arbeiten, Forschen und Experimentieren lernten die Schülerinnen und Schüler neue Themengebiete kennen und vertieften ihr Wissen.
Am Anfang begaben wir uns auf Spurensuche rund um das Labor und die Schülerinnen und Schüler lernten zuerst verschiedene Gefahren, Laborgeräte und Untersuchungsmöglichkeiten kennen. Sie mikroskopierten, erhitzten, dampften ein und vieles mehr.

smv-spendenaktion   Gemeinsam haben die SMV der Schule an der Rheinschleife und die SMV der Realschule Jestetten Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe im Osten Deutschlands gesammelt. Der Vorschlag kam von der Schülerin Rebecca Indlekofer aus der Klasse 6a.
Daraufhin haben die Verbindungslehrer spontan einen Waffelverkauf und Pausenverkauf in ihren Schulen organisiert und haben dabei insgesamt 404,50 Euro eingenommen. Das Geld wird an die katholische Pfarrei Delitzsch gespendet, die das Ferienprogramm von Schülern, die dem Hochwasser ausgesetzt waren, unterstützt.
 
72h-001 Pünktlich um 17.07 Uhr am Donnerstagnachmittag (13. Juni 2013) klingelte der Wecker und gab das Signal zum Start der bundesweit stattfindenden Sozialaktion "72 Stunden", in der ca. 175.000 Jugendliche in über 4.000 Aktionsgruppen drei Tage lang soziale, ökölogische, interkulturelle oder politische Projekte planten und realisierten. Für Jestetten beteiligte sich die Klasse 8a. Viele Aktionsgruppen kannten dabei bis zum Startschuss noch nicht ihre Aufgabe und dementsprechend groß war die Vorfreude und Neugier: Pfarrer Dressel kam als cooler Agent mit Diplomatenkoffer an die Realschule und übergab der Gruppe ihre Aufgabe: "Instandsetzung des Grill- & Badeplatzes "4.tes Bad" am Rhein bei Altenburg".

schueleraustausch2013
Collège Immaculée Conception & Realschule Jestetten (16.-21.2.2013 & 13.-20.5.2013)
Vom 13.-20. Mai verweilten 29 Schülerinnen und Schüler der Realschule Jestetten in Clisson, um ihre Austauschpartner, die vom 16.-21. Februar bei uns in Deutschland waren,  zu besuchen.  
Damals war der Empfang der französischen Gastschüler ein großer Moment, denn die Spannung, wen die Schüler wohl in Empfang nehmen durften, war enorm. Ein Anmeldebogen, ein kleines Foto, erste Kontakte über die sozialen Netzwerke, das war das Wenige, was die Schüler über ihre Partner, mit denen sie die kommende Zeit gemeinsam verbringen würden, wussten. Dementsprechend groß war die Aufregung sowohl bei den französischen als auch bei den deutschen Schülern.

technorama2013btechnorama2013
Am schönen, sonnigen Donnerstagmorgen, 25. April warteten die Schüler der Klasse 8a, 8b und 8c schon aufgeregt auf den Bus, der sie in das Technorama in Winterthur fahren sollte.
Normalerweise öffnen sich die Türen des Technorama erst um 10.00 Uhr, allerdings durften unsere drei Klassen schon um 9.00 Uhr das dreistöckige Gebäude betreten und für die 8a ging es sofort in das Chemielabor. Nachdem alle Schüler tolle Experimente gemacht haben, durften sie in Dreiergruppen die Welt der Technik erforschen. Zwischenzeitlich versuchte Herr Bauer den Computer im Spiel „Mühle“ zu besiegen, da er aus Jugendtagen noch eine Rechnung mit ihm offen hatte. Nach mehreren Versuchen gelang es ihm schließlich auch den Computer in einfachen und mittleren Stufe zu schlagen. Außerdem gab es noch 2 tolle Vorstellungen. Einmal war es eine Elektrizitäts- und Blitzshow und die zweite Show war über Gase.
Um ca. 15 Uhr fuhren wir mit guter Laune im Bus zurück nach Jestetten.
 
(Bericht: Toni Spörndle, 8a)
feuerwehrdreh1
 
feuerwehrdreh2
Im Rahmen ihres WVR-Projektes produziert die Klasse 8a einen Imagefilm über die Freiwillige Feuerwehr Jestetten. Alle Schülerinnen und Schüler sind hierbei in fünf Teams aufgeteilt: Zunächst hat eine Team das Drehbuch erarbeitet und dieses dann der Klasse, der Schulleitung und der Feuerwehrleitung vorgestellt. Hierbei geäußerte Änderungen wurden entsprechend eingearbeitet. Derzeit realisiert das Filmteam an verschiedenen Drehtagen die einzelnen Szenen des Drehbuchs. So sind z.B. schon das Anfahren zum Gerätehaus, das Umziehen, Einsteigen und Ausrücken im Kasten. Auch in der Intergrierten Leitstelle Waldshut und in der Schule wurde bereits gedreht. Das Filmmaterial geht dann in die Hände des Schnitt-Teams über, die für fließende Übergänge, Einblendungen und einen Abspann verantwortlich sind. Das Werbeteam kümmert sich um Plakate und DVD-Produktion. Die große Filmpremiere mit offizieller Übergabe des Imagefilms an die Feuerwehr wird schließlich vom Premieren-Team geplant.
Auch der Südkurier hat bereits über das WVR-Projekt der Klasse 8a berichtet:
 
spendenaktion2013 
Wir, die Reliklasse 6ab mit unserem Lehrer Herr Bauer, führten vom 11. - 21. März 2013 eine Spendenaktion für behinderte Kinder (z.B. Landminenopfer) in Kambodscha durch. Wir haben uns dafür entschieden das Geld lieber an die armen Kinder zu spenden anstatt es für überflüssige Sachen auszugeben. Wir hoffen, dass wir den Kindern damit etwas helfen können. Wir haben das Geld selbst verdient als „Lohn“ für kleine Arbeiten (z.B. beim Babysitten, Rasenmähen, beim Nachbarn irgendetwas helfen…). So haben wir die stolze Summe von 306,13 € gesammelt und spendeten das Geld an das Kindermissionswerk. Auf dem Bild links sehen Sie unsere katholische Religionsklasse bei der Spendenübergabe am 11.04.2013. Wir haben außerdem einen Brief auf Englisch an die Kinder in Kambodscha verfasst:
 
(Bericht: Nico Da Silva und Frederik Zölle, 6b   Brief: Lisa Weißenberger, 6a)

Im Rahmen unseres EWG-Unterichts haben wir mit unserer Lehrerin Frau Barth am Montag, den 18.03.2013 das Amtsgericht in Singen besucht. Dabei durften wir zwei Gerichtsverhandlungen verfolgen:

1.Fall: Fahrerflucht

Wir erreichten das Gericht gegen 9 Uhr. Die Verhandlung hatte zu diesem Zeitpunkt schon begonnen, also gingen wir leise in den Gerichtssaal. Die Staatsanwältin las gerade die Anklage gegen einen 91-Jährigen vor. Sie lautete: Unfall mit Fahrerflucht. Der Angeklagte wurde beschuldigt beim Herausparken seines Autos mit Schwung ein parkendes Auto angefahren und beschädigt zu haben. Er stieg in diesem Moment aus, schaute auf sein Auto, da ihn eine Frau (Zeugin) darauf aufmerksam gemacht hatte. Er konnte aber keinen Schaden an seinem Auto feststellen und so ging er seinen Geschäften nach. Er hatte versäumt beim anderen Auto nach Schäden zu sehen.
Nach der Zeugenaussage dieser 64-jährigen Frau, die das ganze beobachtet hatte, wurde der Angeklagte für schuldig gesprochen.
Strafmaß: Führerscheinentzug und Geldstrafe
Wir waren alle sehr berührt und empört über das Urteil, das unserer Meinung nach zu hart war. Der Mann hätte eine Prüfung über seine Fahrtauglichkeit machen sollen.

weltladen Am Donnerstag, den 07.03.2013 in der ersten Stunde (Reli) sprachen wir über fair gehandelte Produkte. Danach fuhren wir mit dem Zug nach Singen. Nach einem kleinen Spaziergang zum Weltladen kamen wir dort an. Bevor wir hinein gingen machten wir noch ein Gruppenfoto. Als wir dann in den kleinen Laden gingen dachten wir "für so einen kleinen Laden sind da so viele schöne und interessante Sachen". Herr Bauer sagte uns wir sollen uns auf den Boden setzen und es uns bequem machen, dann begrüßten wir die Frauen und sie uns. Sie zeigten uns die Produkte, die sie in ihrem Laden hatten und erklärten uns wo sie herkamen, alle waren fasziniert.

Nächste Termine

19.10.2017
Bläserklassen-Wettbewerb BW-Musix
19.10.2017
Exkursion Struthof
16.10.2017 - 20.10.2017
Themenwoche
28.10.2017 - 05.11.2017
Herbstferien
07.11.2017
Generalversammlung des Fördervereins

Schulhomepage AWARD

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

Vertretungsplan online

thumb vertretungsplan-icon

Speiseplan Mittagstisch

thumb speiseplan-icon

Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

boris

AUBI plus

aubi

Galerie

Besucher: Heute 2 Gestern 94 Monat 1815 Insgesamt 821372