Schuljahr 2011/2012

Schuljahr 2011/2012

klimaurkunde Die Schüler/innen der Klasse 8c haben im Schuljahr 2011/12 an Deutschlands höchstdotiertem Klimaschutz-Wettbewerb für Schulen teilgenommen. Im Rahmen des NWA-Unterrichts wurde unter Mithilfe von ortsansässigen Firmen, Hausmeister und Schulleitung ein Programm zur CO2-Einsparung im Gebäude der RSJ entwickelt. Dieses Programm sah eine neue Photovoltaikanlage sowie den Einbau einer Wärmepumpe und umfangreiche Isolierungsarbeiten vor.
hrs001
Biologie/Chemie/Physik: Die Welt ist bunt   (Projektleitung: Wiebke Pankratz)

Bei dem Projekt „Die Welt ist bunt“ haben sich die Schülerinnen und Schüler mit vielen Teilgebieten rund um Farben beschäftigt. Durch das Forschen im Internet, das Experimentieren und das eigene Recherchieren haben sie ihre bereits vorhandenen Kenntnisse vertieft. Die Schülerinnen und Schüler haben sich u. a. mit den Teilthemen Wirkung von Farben auf den Menschen, Lebensmittefarbstoffe, Feuerwerksfarben, Farben von Kleidung und Haut beschäftigt.

foebbs-2012-003
 Erfahrungsbericht AG „FöbbS“ im Schuljahr 2011/2012
 
Die Qualifikationskriterien (Note 1 oder 2 im Zeugnis) machten es in diesem Schuljahr möglich, dass insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 und 10 an der Begabtenförderung teilnahmen. Der Kurs fand regelmäßig am Dienstag - Nachmittag 2-stündig statt. Die inhaltlichen Schwerpunkte machten häufig eine Trennung der Gruppen nach Stufe 9 oder 10 notwendig, da spezielle Rechentechniken in Klasse 9 erst einstudiert werden mussten.

sylt-6a
Von Montag, den 11. Juni bis Mittwoch, den 20. Juni 2012 waren 7 Schülerinnen und 13 Schüler der Klasse 6a mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Adam Gruber und mit Lehrerin Elke Müller auf Sylt im Jugendseeheim Kreis Kassel bei List.
Zuerst ging’s von Erzingen nach Basel, dann mit dem Nachtzug im Liegewagen nach Hamburg und schließlich mit der Regionalbahn nach Westerland auf Sylt. Nach einer kurzen Busfahrt waren wir dann am Ziel.
Die acht Tage im Ferienlager vergingen wie im Flug und wir haben viel Neues gesehen und erlebt.

volleyball Es war ein großer sportlicher Erfolg, dass unsere Mädchen-Volleyballmannschaft der Altergruppe IV (Klasse 6 und 7) das Oberschulamtsfinale erreichte. Es war ebenfalls ein Erfolg, dass wir dieses Finalturnier in Jestetten ausrichten konnten. Die Verantwortlichen brachten damit ihre Anerkennung für die jahrelangen Bemühungen im Schulvolleyball zum Ausdruck.
Am Donnerstag, den 23. Juni fand dieses Turnier nun statt. Es wurde in vorbildlicher Weise von Thomas Elger organisiert und unserer Mannschaft (Anita Stadnik, Venessa Sabo, Elena Hartmann und Joelle Hauer) konnten mit den Mannschaften aus ganz Südbaden gut mithalten und belegten einen respektablen vierten Platz. Herzlichen Glückwunsch!
clisson2012-001

Eine erlebnisreiche Woche an unserer Partnerschule liegt hinter uns. Vom 21.-27. Mai reisten 16 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen mit dem Zug nach Clisson, um in ihren französischen Partnerfamilien und am Collège Cacault sowohl das Schulsystem als auch Land und Leute kennen zu lernen. Der Empfang war herzlich und ein abwechslungsreiches Programm war für uns vorbereitet worden.

Neben dem obligatorischen Schulbesuch, bei dem wir so einige Unterschiede zu unserem Schulsystem feststellen konnten, gehörte auch ein Besuch der naheliegenden und sehr schönen Stadt Nantes zum Programm. Mit einem kleinen Sightseeing Zug machten wir eine Tour vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

kulturcafe-2012 Das Kultur-Café ist eine Schulveranstaltung, die von der Redaktion der Schülerzeitung 'Brav-da' initiiert wurde. Damit soll die vielfältige Kreativität unserer Schüler in den Bereichen Kunst, Musik und Lyrik gefördert und auch wertgeschätzt werden.
Ursprünglich war es ein Abend, an dem die Schüler ihre selbst-verfassten Gedichte vortragen konnten, die im Rahmen des Gedichtwettbewerbs der Schülerzeitung 'Brav-da' ausgezeichnet wurden. Dieser Teil ist immer noch das Kernstück der Veranstaltung.

tanzkurs

Am Freitag den 20.04. 2012 war der Tanzkurs Abschlussball der Klassen 9 in der Halle Altenburg. Einlass war um 19.00 Uhr und der Beginn des Programms um 20.00 Uhr. Zuerst präsentierten die Schüler der Klassen 9, was sie während des Tanzkurses erlernt haben. Zu den Tänzen gehörte unter anderem der Cha-Cha , Discofox, der langsame Walzer und zuletzt der Jive. Nach den Tänzen hielt Herr Weible eine kleine Begrüßungsrede, darauf folgte eine Pause, die die Eltern zum Tanzen nutzten. Dann tanzten die Schüler mit ihren Eltern zum langsamen Walzer.

spendenuebergabe6b

spendenauswertung6b

Die Schülerinnen und Schüler der Religionsgruppe 6b haben im Rahmen der Themeneinheit „Leben und teilen in der einen Welt – Kinder hier und anderswo“ einen Film über ein Zentrum für Straßenkinder in Granada (Nicaragua) gesehen und hierfür eine Spendenaktion organisiert. In dem zweiwöchigen Aktionszeitraum (07.-26.März) erledigten die Schülerinnen und Schüler allerhand kleine Arbeiten Zuhause und in der Nachbarschaft für einen vorher vereinbarten "Lohn". So wurden z.B. Autos gewaschen, kräftig "Holz gemacht", gebügelt, gestaubsaugt und geputzt, Hunde spazieren geführt, auf Babies aufgepasst, und und und...
 
 
Insgesamt kamen so 301,55 € für das Straßenkinderprojekt zusammen, welche in einer gemeinsamen Spendenübergabe an das Kindermissionswerk-Die Sternsinger übergeben werden konnte.
Die Schüler haben auch eine kurze Botschaft an die Kinder des Straßenkinderzentrums verfasst, die eine Tante einer Schülerin freundlicherweise ins Spanische übersetzt hat:

augustaraurica

augustaraurica2

Nachdem wir nach einer langen Fahrt in Kaiseraugst ankamen, wurden wir zuerst gebeten unsere Rucksäcke einzuschließen. Nun durften wir ins Museum wo wir viele antike Gegenstände betrachten konnten. Anschließend führte uns Herr Bauer zu einer angrenzenden Nachbildung eines Römerhauses. Dort erfuhren wir viel über den Alltag der Römer. Nach der Besichtigung des Römerhauses liefen wir über das Gelände zu einer Mosaikhöhle. Dort konnte man in der Gruppe selbst Mosaike legen. Später gingen wir wieder zum Museum und zurück zu unseren Rucksäcken, wo wir eine Veperpause einlegten. Nachdem jeder einen Happen gegessen hatte bekamen wir ein Arbeitsblatt mit Fragen. Um diese zu beantworten mussten wir in Gruppen rund um das Museum auf dem Gelände nach Hinweisen suchen. Nach einiger Zeit trafen wir uns dann alle wieder beim Museum, wo uns der Bus wieder nach Hause brachte.

Bericht:  Laura Nicolosi (6c)

Nächste Termine

11.12.2017 - 13.12.2017
"Frühschicht"
21.12.2017
Weihnachtsfeier
22.12.2017 - 07.01.2018
Weihnachtsferien
16.01.2018
Neujahrskonzert Bläserklassen
22.01.2018
Ende Schwimmen Rheinau/CH 5er

Schulhomepage AWARD

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

Vertretungsplan online

thumb vertretungsplan-icon

Speiseplan Mittagstisch

thumb speiseplan-icon

Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

boris

AUBI plus

aubi

Galerie

Besucher: Heute 12 Gestern 84 Monat 1105 Insgesamt 826396